Weiterentwicklung ist der Schlüssel zum Erfolg…

Wenn ich doch nur die Zeit zurückdrehen könnte…

Kurz vor meinem 38ten Geburtstag, denke ich viel über mein Leben nach und ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen.

Wenn mein 37 jähriges Ich, mein 20 jähriges Ich in der Vergangenheit besuchen könnte, würde ich mich erstmal ohrfeigen, mich kräftig schütteln und mir ins Ohr schreien: „kümmere dich gefälligst um deine Weiterentwicklung, du faules Stück!“

Als ich Anfang 20 war, hatte ich viele Träume, aber ich war faul und doof. Weiterentwicklung war für mich ein Fremdwort. Aber ich hatte nicht aufgehört zu träumen und dachte immer, dass ich viel Zeit hätte. Ich werde dieses oder jenes später machen, jetzt weiß ich, später heißt nie.

Früher habe ich es ziemlich bereut, dass ich kein Abi habe und nicht studiert habe, heute weiß ich, dass es nicht wirklich notwendig ist um Erfolg zu haben. Wie meine Lebenserfahrung zeigt, ist Mut und Ehrgeiz wichtiger. Es gibt viele erfolgreiche Menschen, die keinen Uniabschluss haben. Dennoch halte ich die stetige Weiterentwicklung für eines der wichtigsten Dinge im Leben…

Weiterentwicklung - Fröhliche Frau auf einem Balkon vor dem Sonnenuntergang

Wenn ich mein Leben neu leben könnte mit dem Wissen von heute würde ich es folgendermaßen anstellen: Nach meiner Ausbildung (ich halte es für äußerst wichtig eine abgeschlossene Ausbildung oder Uniabschluss (siehe auch Motivation Bachelorarbeit) zu haben, etwas worauf man zurückgreifen kann.) würde ich ein oder zwei Jahre in der Gastro arbeiten (das habe ich jahrelang gemacht, als ich nicht wusste was ich mit meinem Leben anfangen soll, und es war eine geile Zeit) und viel Geld sparen.

Dann würde ich mich auf eine Weltreise begeben, nichts ist so gut für die Weiterentwicklung, als alleine um die Welt zu reisen. Reisen bildet ungemein! Zum Glück habe ich nie auf meine Eltern gehört, denn hätte ich das getan, wäre ich nicht für ein halbes Jahr in nach England gegangen, ich hätte Australien und Thailand nicht mit dem Rucksack bereist, und ich wäre nie alleine nach München gezogen.

Unsere Eltern lieben uns, meistens ebenfalls, und wünschen uns das Beste, aber auch die wissen nicht immer was das Beste ist. Unsere Eltern sind manchmal egoistisch und wollen uns nicht gehen lassen, weil sie uns gern um sich haben. Die machen sich Sorgen und wollen nicht, dass wir scheitern. Aber Fehler machen gehört zur Weiterentwicklung dazu, wie der Absturz zum Oktoberfest.

Ich würde viel früher anfangen Bücher zu lesen und zwar keine Belletristik sondern, gute, wertvolle Bücher von erfolgreichen Menschen. Bücher über Persönlichkeitsentwicklung. Ein erfolgreicher Mann sagte mal:“ reiche Menschen haben große Bibliotheken, arme Menschen haben große Fernseher.“ Und das stimmt auch, je einfacher der Job einer jeweiligen Person, desto größer ist ihr Fernseher.

Wenn ich junge Menschen in der U-Bahn sehe, die stupide Spiele auf ihrem Smartphone spielen, möchte ich ihnen dieses aus der Hand reißen und ein gutes Buch geben. Anstatt laut Musik zu hören, können sie die Zeit nutzen um einen Podcast anzuhören oder eine neue Sprache zu lernen.

Wir sind die Summe unserer Gewohnheiten, ich wünschte, ich hätte weniger schlechte Gewohnheiten. Und ich würde eher anfangen, diese wieder in Gute umzuwandeln. Es ist eigentlich gar nicht so schwer seine Gewohnheiten zu ändern, man muss nur langsam anfangen und sich die einfachen Gewohnheiten zuerst vorknöpfen.

Wenn wir erfolgreich in einer Sache werden möchten, müssen wir uns Gewohnheiten aneignen die uns früher oder später erfolgreich machen werden. Weiterentwicklung ist sehr wichtig, um erfolgreich zu sein. Wir müssen uns stetig weiterentwickeln. Reiche Menschen haben viele gute Gewohnheiten, die sie täglich pflegen.

Weiterentwicklung - Eine offene Hand zeigt zum Horizont

Zu guten Eigenschaften gehört auch Sport treiben, ich wünschte ich hätte damit in den jungen Jahren angefangen. Fast jeder erfolgreiche Mensch treibt Sport, manchmal wider Willen, aber es muss einfach sein. Sport lässt uns nicht nur besser aussehen, er gibt uns auch sehr viel Energie, die wir brauchen um weiterhin erfolgreich zu sein.

Auch die Ernährung ist ein wichtiger Faktor, wer sich wahrlich liebt, wird keinen Mist in sich reinstopfen. Genau wie Sport hält uns die gesunde Ernährung fit und lässt uns jünger aussehen.

Ich würde mich nur noch mit Gleichgesinnten abgeben, Menschen die mich unterstützen und interessante Ziele verfolgen. Wenn deine Freunde überwiegend auf der Couch liegen, Fernsehen und Spiele spielen, trinken und rauchen, wirst du wahrscheinlich auch nicht viel im Leben erreichen. Achte genau darauf mit wem du dich umgibst, das entscheidet maßgeblich über deinen eigenen Erfolg.

Ein extrem wichtiger Faktor auf dem Weg zum Glück ist eine gesunde Partnerschaft. Als ich jünger war, dachte ich, ich habe noch genug Zeit um den richtigen Partner zu treffen, aber auch hier habe ich mich geirrt. Wenn man jung ist, sollte man eine Zeit lang frei sein, Spaß haben und dennoch den richtigen Moment für eine feste Partnerschaft nicht verpassen.

Mit jedem Jahr wird es zunehmend schwieriger den richtigen Partner zu finden, man selbst wird zunehmend schwieriger. Die Suche nach dem perfekten Partner wird erfolgslos bleiben, den gibt es einfach nicht. Auch hier ist Weiterentwicklung wichtig, allerdings gemeinsam mit dem Partner, anstatt auseinander. Immer neue Dinge kennenlernen und ausprobieren, um die Beziehung frisch zu halten.

 

Ansonsten würde ich mir generell nicht mehr so viele Sorgen im Leben machen, denn am Ende wird tatsächlich alles gut. Es gibt kaum etwas, das man nicht wieder gut machen kann. Nur die Zeit, die lässt sich nicht widerherstellen. Nutze deine Zeit sinnvoll, diese verstreicht schneller als du denkst.

Kümmere dich gut um deine Beziehungen, arbeite stetig an deiner Weiterentwicklung, halte dich fit, pflege gute Gewohnheiten und Glück und Erfolg sind dir auf lange Sicht garantiert. Habe den Mut etwas zu wagen und sei es noch so verrückt, wenn du davon überzeugt bist, höre nicht auf andere Menschen. Mach es einfach.

 

Verrate niemals deine Träume! Du bist das wichtigste Projekt an dem du jemals arbeiten wirst.

Olga von

Lebenstraeume-erfuellen.de

Weiterentwicklung - Gefaltene Hände eines Mönchs


Vielen Dank an Olga für diesen ehrlichen Gastbeitrag und ihre tolle, emotionale Geschichte. Wenn Du mehr von Olga wissen möchtest, dann besuche sie auf ihrer Website: lebenstraeume-erfuellen.de.

Du möchtest ebenfalls deine Geschichte erzählen oder einen interessanten Gastartikel auf meinem Blog veröffentlichen?

Dann melde dich über das Kontaktformular auf der Seite Gastbeiträge oder schreibe mir an: stefan.wendt@motivationiskey.de

Teile dieses Wissen mit deinen Freunden
  • 21. Januar 2018
Stefan Wendt
 

Stefan Wendt ist Autor und Inhaber der Seite Motivation Is Key. Er liebt es Ideen umzusetzen und ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Seine Leidenschaft zur Motivation besteht gleichermaßen wie die zum Schreiben. Mehr zu Stefan liest du auf der "Über mich" Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: