TEDx: Leading in the digital age – Was solltest du wissen?

Heute möchte ich euch auf motivationiskey.de vom Seminar „ Leading in the digital age “ berichten. Veranstalter des Events – welches am 08.11. stattfand – war TEDx. Eine weltweite Organisation. Die Vision von TEDx ist „Ideen zu teilen, die es wert sind, geteilt zu werden“.
Auch dieses Jahr haben sie diese Vision leben können. Unter dem Thema „Leading in the digital age“ sprachen in Berlin neun unglaublich inspirierende Menschen.
Die Themen Digitalisierung, Lebenseinstellung und künstliche Intelligenz standen im Mittelpunkt. Auf der Bühne, wie auch im Publikum, tauschten sich Visionäre zu diesen Themen aus. Eine besondere Atmosphäre und unglaublich positive Energie.

Die Highlights des Events möchte ich mit euch teilen, los geht’s!

Leading in the digital age – Die besten Inhalte

Ideas worth spreading, das ist der Slogan von TEDx und genau das leben Organisatoren und Speaker. Ich hatte viele Aha-Momente. Die Inhalte wurden tiefgründig ausgearbeitet. Jeder Vortrag hatte sehr viel Konsistenz und wertvolle Botschaften.

Annika Große sprach vom großen Potential der künstlichen Intelligenz. Sie stellte einen Roboter vor, welcher in der Pflege von Demenz-Kranken Menschen eingesetzt werden könnte. Er interagiert mit Personen und reagiert auf deren Wünsche. Er kann so programmiert werden, dass er stets zur richtigen Zeit auf die Person zugeht und sie daran erinnert, Tabletten zu nehmen. Sogar wie die Tabletten einzunehmen sind, vermittelt der Roboter intuitiv.
Die Einstellung von Annika Große war beeindruckend. Sie sprach von künstlicher Intelligenz als „augmented intelligence“, statt „artificial intelligence“. Das bedeutet so viel wie „verbesserte Intelligenz“.

Leading in the digital age - ROboter

Joana Breidenbach sprach über Organisationsformen, in denen es keine Führungsperson im traditionellen Sinne mehr gibt. Die Führungskraft wechselt innerhalb eines Teams. Jeder kann Entscheidungen treffen. Sie spricht von den 3 Säulen dieser Organisationsform:
1. Komplette Freiheit
2. Überwacher
3. offenes Feedback
Diese Konstellation funktioniert nur mit folgenden drei Gegebenheiten:
1. Bodenständigkeit
2. Empathie
3. Stetige Perspektivwechsel
Joana Breidenbach ist überzeugt: „New work is an update for humanity.“

 

Meditation am Arbeitsplatz – Trendwende im 21. Jahrhundert

Peter Bostelmann – Manager bei SAP – brachte Meditation in einen Großkonzern. Was anfangs abgelehnt wurde, entwickelte sich schließlich zur Produktivitätsbombe.
Er konnte durch sein Projekt das ROI von SAP um 200% steigern. 1.300 Menschen erklärten, dass sie durch Meditation am Arbeitsplatz mehr Vertrauen zur Führungskraft aufbauen und besser in den Flow-Zustand kommen.
Peter Bostelmann spricht davon, dass die Thematik objektiv und wissenschaftlich in einen Konzern eingeführt werden muss. Durch Studien ist belegt, dass Meditation den Geist und den Körper stärkt.

 

Die eigene Stimme verlieren

Kübra Gümüsay, Bloggerin aus Hamburg, sprach darüber, wie sie selbst ihre innere Stimme verloren hat. Während sie sich jahrelang mit den Problemen anderer beschäftigte, vergas sie sich selbst.
Sie beschrieb den Trend, der heute immer populärer wird: Idealen hinterherlaufen, die nicht die Eigenen sind. Beweisen etwas zu können, weil Andere sagen, dass man es nicht kann. Das eigene Gesicht verlieren für sozialen Status und gesellschaftliche Anerkennung.
Sie gab einen wichtigen Ratschlag: Wenn du reagierst, dann reagiere auf deine eigene, nicht auf die fremde Stimme.

 

Fazit

“ Leading in the digital age “ war ein tolles Event. Für Studenten sind die Tickets für 79€ auch relativ günstig. TEDx wird auch nächstes Jahr wieder in Berlin sein, ich kann dieses Format jedem empfehlen, der gern über den Tellerrand hinausschaut. Hier bekommt man keine schnelle Motivation, sondern Gedanken fürs Leben.
Der beste Abschluss sind ein paar visuelle Impressionen, viel Spaß damit!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ich danke dir für dein Interesse am Blog. Cool, dass du dich für persönliche Entwicklung interessierst.

Du möchtest mehr erfahren? Im kostenlosen Coaching können wir spezifischer auf deine Persönlichkeit eingehen. Ich freue mich auf dich!

Teile dieses Wissen mit deinen Freunden
  • 14. November 2016
Stefan Wendt
 

Stefan Wendt ist Autor und Inhaber der Seite Motivation Is Key. Er liebt es Ideen umzusetzen und ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Seine Leidenschaft zur Motivation besteht gleichermaßen wie die zum Schreiben. Mehr zu Stefan liest du auf der „Über mich“ Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz