Motivation im digitalen Zeitalter – 5 wichtige Tipps

Motivation im digitalen Zeitalter. Oder Motivation für das digitale Zeitalter? Führende Denker der digitalen Zeit wie Mark Zuckerberg, Elon Musk, Larry Page oder Bill Gates teilen die Ansicht, dass sich die westliche Welt in einer grundlegenden Trendwende befindet.

Und Hirngespinste wie das autonome Auto, Flüge zum Mars, virtuelle Realität, künstliche Intelligenz oder ​drei-dimensionale Drucke sind teilweise bereits Realität. Und wenn nicht, dann auf dem besten Weg dahin.

Denn disruptive Innovationen sind keine Frage von Jahren oder Jahrzehnten mehr. Vielmehr werden monatliche neue Plattformen veröffentlicht, tausende Patente angemeldet und hunderte neue Start-Ups gegründet.

More...

Disruptive Innovationen, das sind Innovationen, die ein ganzes Wirtschaftssegment, eine komplette Industrie verändern.

Und nun die entscheidende Frage: Wo befindet man sich innerhalb dieser Entwicklung? Wie wird man zum Gewinner der digitalen Zeit?

In einer wissenschaftlichen Arbeit habe ich mich mit diesen Fragen näher beschäftigt. Meine 3 besten Tipps teile ich mit dir in diesem Artikel. Und auch die, meiner Meinung nach, 2 besten Bücher zum Thema  "digitales Zeitalter" stelle ich dir kurz vor. 

Tipp 1: Der Produzent gewinnt

motivationiskey.de - intrinsische Motivation

Heute ist nicht mehr die Frage, ob man social media nutzt oder nicht, sondern vielmehr wie man es nutzt. Bist du Konsument oder Produzent? Scrollt man stundenlang durch seinen Facebook-Feed oder bemüht man sich selbst um inspirierende, erheiternde Posts?

Im digitalen Zeitalter ist es einfacher als je zuvor, ein Produzent zu sein​. Jeder hat die Möglichkeit, kostenfrei Mehrwert zu liefern. Jeder kann innerhalb einiger Stunden ein social media Auftritt, einen Blog oder eine Website aufbauen.

Wie nutzt du das Internet? Wie denkst du, wenn du im Internet surfst?​ Schon einmal daran gedacht einen Artikel ins Internet zu stellen? Oder ein Video aufzunehmen und auf Youtube hochzuladen? Oder einfach das ein oder andere inspirierende Urlaubsfoto mit anderen Menschen zu teilen, um ihnen ein tolles Gefühl zu vermitteln?

Jedes Hobby kann andere Menschen interessieren und motivieren. Jede Erfahrung kann anderen Menschen vie​lleicht Zeit und Aufwand ersparen. Und heute ist es so einfach wie nie zuvor diese Dinge zu teilen. Deshalb: Wer vom digitalen Wandel profitieren will, sollte anfangen das Internet als Produzent zu nutzen.

Tipp 2: Lernen ist "in" - Status ist "out"

Lernen ist in - MotivationIsKey Blog

Im Silicon Valley, dem Innovations-Zentrum der heutigen Welt, wird kein Wert auf Statussymbole gelegt. Steve Jobs lebte in einem kleinen Haus, direkt neben der Apple Zentrale. Keiner fährt ein teures Auto, die wenigsten im Valley besitzen überhaupt ein Auto. Egal wie reich, alle sitzen in den gleichen Cafes und essen das gleiche Essen.

Denn was für die Vordenker im digitalen Zeitalter zählt: Die Welt zu verändern.
Und dabei wirken Statussymbole ​nur kontraproduktiv. Eine teure Uhr, ein Luxusauto, eine prunkvolle Villa nehmen zu viel Kreativität weg, weil man zu oft darüber nachdenkt, ob alles abgesichert ist.

Die Gedanken sollen bei der neuen App, der nächsten großen Plattform oder dem bahnbrechenden Produkt sein und nicht bei den eigenen Luxusgütern.

​Deshalb wird eine Kultur des Lernens gelebt. Jedes Gebiet kann erforscht werden. Und irgendwo gibt es zu jeder Kleinigkeit Informationen. Heutzutage kann sich jeder, alles aneignen. Die Frage ist, ob man bereit ist, zu lernen und sich auf neue Dinge einzulassen.

​Harte Arbeit und kontinuierliches Lernen schlägt jede Form von Talent, die nur halbherzig genutzt wird. Das ist gelebte Motivation im digitalen Zeitalter. 

Tipp 3: Dein Output entscheidet über alles

Motivation im digitalen Zeitalter - motivationiskey.de

Auch in der traditionellen Wirtschaft zählt: Wer schlechte Produkte anbietet, wird auf lange Sicht keinen Erfolg damit erzielen.

Und der Unterschied zu heute liegt in einem kleinen Detail. Im digitalen Zeitalter ist es noch viel wichtiger, wertvollen Output zu bieten.

​Damals hat es gedauert, bis es sich herumgesprochen hat, dass die Dienstleistung oder das Produkt keinen Mehrwert bringt. Heute verbreitet sich diese Meldung wie ein Lauffeuer durch das ganze Internet.

Und das wird jeder zu spüren bekommen, der versucht, aus schlechten Produkten Geld zu machen.​

Kostenloser Mehrwert ist der wohl meist-genutzte Tipp in ​Büchern oder Zeitschriften, wenn es um Erfolg im Internet geht. Wer sich selbst Zeit gibt und auch ohne schnelle Erfolge kontinuierlich den Nutzern im Internet einen Mehrwert bietet, der wird an einem Punkt erfolgreich sein. Und dafür wird nicht nur der permanente Wachstum des Internets sorgen. Sondern auch der Fakt, dass jeder Artikel dauerhaft im Internet zu finden ist und nicht irgendwo im Regal verschwindet. 

2 Buchempfehlungen - Motivation im digitalen Zeitalter

In meiner wissenschaftlichen Arbeit und meinem Selbststudium zum Thema Erfolg im digitalen Zeitalter, konnte ich bisher vor Allem aus zwei Büchern sehr viel lernen: 

Der stille Raub

Das Buch von Gerald Hörhan ​zeigt den Weg des erfolgreichen Investors vom traditionellen, zum digitalen Lebensstil.

​Gerald Hörhan vermittelt seine besten Tipps für Erfolg im digitalen Zeitalter. Er zeigt, wie er den Wandel selbst mit seinen Unternehmen mitgemacht hat und was er daraus lernen konnte.

Silicon Valley

Christoph Keese schreibt in seinem Bestseller über seinen 6 monatigen Aufenthalt im Silicon Valley.

Der Vizepräsident der Axel Springer SE zeigt, was Unternehmen im Valley anders machen und was ihnen zum massiven Erfolg verhilft. Besonders die Kultur und das neue Denken in der digitalen Welt kommen toll zum Ausdruck.

Das waren meine 3 besten Tipps für Motivation im digitalen Zeitalter. 

Ich hoffe, dass ich dir in diesem Artikel ein paar nützliche Informationen schenken konnte. Ich danke dir für dein Interesse. Viel Erfolg mit den Tipps und außerdem viel Spaß bei Umsetzung.

Teile dieses Wissen mit deinen Freunden
  • 3. April 2017
Stefan Wendt
 

Stefan Wendt ist Autor und Inhaber der Seite Motivation Is Key. Er liebt es Ideen umzusetzen und ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Seine Leidenschaft zur Motivation besteht gleichermaßen wie die zum Schreiben. Mehr zu Stefan liest du auf der „Über mich“ Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz