1

Neujahresblog: Motivation durch Vorsätze – Möglich oder nicht?

Motivation durch Vorsätze

Heute möchte ich die Neujahresvorsätze mal genauer unter die Lupe nehmen und untersuchen, ob es möglich ist, langfristige Motivation durch Vorsätze zu bekommen.

Ich selbst habe noch nie viel von Vorsätzen gehalten. Schon in meiner Kindheit habe ich mich gewundert, warum die Erwachsenen sich immer nur zum Jahreswechsel Dinge vornehmen. Heute verstehe ich warum das so ist und warum die Vorsätze bereits nach ein paar Tagen wieder in den Sand gesetzt werden.
Eine wichtige Frage in diesem Zusammenhang ist: Wie können mich Neujahresvorsätze langfristig motivieren?
Eine Bekannte von mir hat es zum Beispiel geschafft, aus einem fest verankerten Neujahresvorsatz hinaus ihre Ernährung komplett umzustellen, regelmäßig Sport zu treiben und schließlich über 30kg abzunehmen!

Andere Menschen wiederum schaffen es nicht einmal, den Vorsatz von einem Mal Sport pro Woche umzusetzen. Wie kann das sein?

Motivation durch Vorsätze – Psychologischer Hintergrund

Für Manche ist er der Startpunkt eines komplett neuen Lebensstils: Der Jahreswechsel. Man bekommt praktisch die Chance „nochmal von vorn zu beginnen“. Der 01.01. – Das sieht aus wie „Neuanfang“. Es ist in unserem Unbewussten gespeichert, dass mit zunehmender Monatszahl die Lust zur Veränderung abnimmt. So macht es doch – schon von der Zahl her – mehr Sinn, am 01.01. anzufangen sein Leben in die Hand zu nehmen, als am 13.12.
Wenn wir die rechte Gehirnhälfte – also den emotionalen Teil – mal außen vorlassen, dann ist der 01.01. genau das gleiche wie der 13.12. Nämlich ein Tag. 24h, das sind 1440 Minuten oder 86.400 Sekunden, um eine Entscheidung zu treffen.

Was uns von den Medien und unserer Kultur vorgelebt wird, ist also ein Irrglaube. Natürlich ist es motivierender, zum „Neuanfang“ des Jahres auch seinen eigenen Neuanfang zu wagen, nur reicht das allein leider nicht. Die Motivation, von der wir hier sprechen, wird allein durch einen äußeren Einfluss hervorgerufen. Mit unserem Inneren hat das wenig zu tun. Das Bewusstsein schaltet sich zu Jahresbeginn kurz ein und lässt uns am 02.01. ins Fitnessstudio gehen, aber nach ein paar Wochen übernimmt das Unbewusste wieder das Ruder. Das Ergebnis: Wir sitzen Nachmittags genauso auf der Couch wie alle Jahre zuvor.

Der Schlüssel zum Erfolg: Ein starkes „Warum“

Motivation durch Vorsätze – Wer das wirklich will, der muss an seinem System arbeiten. Am Unbewussten, an der eigenen Persönlichkeit und dem eigenen Denken. Damit Vorsätze funktionieren können, müssen sie Motivation auslösen, die von innen kommt. Ein innerer Antrieb, der uns von der Couch aufstehen lässt und uns aus der Komfort-Zone holt. Wir müssen zum Macher werden.

Ein guter Neujahresvorsatz ist ein klar definiertes Ziel und noch viel wichtiger: Es steht ein starkes „Warum“ dahinter. Es ist der Jahreswechsel, der uns am 02.01. ins Fitnessstudio gehen lässt aber es ist ein starkes Warum, das uns auch am 13.12. noch ins Fitnessstudio gehen lässt.
Stell dir die Frage, was der Grund dafür ist, dass du einen gewissen Teil deines Lebens verändern möchtest.
Was ist dein Antrieb für diese Veränderung?
Welcher Bereich deines Lebens wird sich positiv verändern?
Was passiert, wenn du alles so lässt, wie es im vorherigen Jahr war?
Was passiert, wenn du jetzt anfängst ein Leben zu leben, das du liebst?

Wenn du einen starken Grund hast, dann wird sich jeder deiner Neujahresvorsätze umsetzen lassen!

Fazit

Motivation durch Vorsätze – Ich denke, dass Vorsätze allein nicht ausreichen. Belegen kann ich das durch unzählige Beispiele aus meinem Bekanntenkreis. Ich finde es schade, dass viele Menschen nur zum Jahreswechsel über ihre Ziele und Möglichkeiten nachdenken.

Wer ein starkes Warum hat, der kann so viel erreichen. Wir kennen nur einen kleinen Teil unseres vollen Potentials. Ich bin ein großer Fan von Systemen. Mir hat es immer geholfen, vor der Umsetzung ein System zu erschaffen.

Nun wünsche ich dir, dass 2017 dein bestes und erfolgreichstes Jahr wird. Es ist niemals zu früh, um einen Unterschied zu machen. Veränderung ist die einzige Konstante auf dieser Welt, und du kannst sie zu deinem Mehrwert nutzen.


Ich danke dir für dein Interesse am Blog. Cool, dass du dich für persönliche Entwicklung interessierst.

Du möchtest mehr erfahren? Im kostenlosen Coaching können wir spezifischer auf deine Persönlichkeit eingehen. Ich freue mich auf dich!

Liebe Grüße,
Dein Stefan

coach stefan wendt - motivationiskey.de

Teile dieses Wissen mit deinen Freunden
  • 2. Januar 2017
Stefan Wendt
 

Stefan Wendt ist Autor und Inhaber der Seite Motivation Is Key. Er liebt es Ideen umzusetzen und ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Seine Leidenschaft zur Motivation besteht gleichermaßen wie die zum Schreiben. Mehr zu Stefan liest du auf der „Über mich“ Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Neujahresblog: Motivation durch Vorsätze – Möglich oder nicht?"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] ist übrigens der Grund dafür, dass Neujahresvorsätze selten über einen längeren Zeitraum umgesetzt werden […]

wpDiscuz