Motivation durch Meditation – Das musst du wissen!

Hektik

Von Gelassenheit fehlt jede Spur... Dann ist echte Motivation kaum möglich!

Stell‘ dir die folgende Situation vor:

Du musst früh morgens 08:00 Uhr in deinem tristen Büro sein, weil 08:15 das erste nervenaufreibende Meeting beginnt. Nachdem der Wecker 06:30 geklingelt und du im gemütlichen Halbschlaf einfach auf den Snooze-Button gedrückt hast, bist du spät dran.

In der Hektik schüttest du dir den letzten Schluck deines Morgenkaffees über das frisch gewaschene Hemd. Hektisch wird das Outfit nochmal gewechselt, bevor es im Sprint aus der Haustür geht.

More...

Einmal im Auto angekommen bemerkst du, dass der Firmenausweis noch auf der Schrankwand im Wohnzimmer liegt. Schließlich - ein paar verpeilte Minuten später - sitzt du wieder im Auto und fährst los. Auf der Autobahn dann der Super-Gau: Stau.
08:20 kommst du komplett außer Atmen - und leicht verschwitzt - im vollbesetzten Meetingraum an.

Deine Gedanken sind immer noch beim unnötigen Kaffeefleck auf dem Hemd. Von Konzentration für die Absprache der neuen Geschäftsstrategie fehlt jede Spur. Ein klasse Start in den Tag... nicht!

Konzentration und Ruhe für laserstarken Fokus

"Wo zwei zusammenstoßen, siegt der Besonnene." (Laotse)

Mehr Motivation durch Meditation und Ruhe. Die oben dargestellte Situation ist ein perfektes Beispiel für einen Fehlstart, der höchstwahrscheinlich in Frust und schlechter Laune enden wird. Der ganze Tag ist schon nach den ersten drei Stunden im Eimer. Und das muss nicht sein.

Denn ein strukturierter Morgen mit 5 bis 10 Minuten Ruhe wirkt sich positiv auf den kompletten restlichen Tag aus!

Und dabei spielt es keine Rolle ob es ruhiges Dasitzen, gezielte Meditation oder feste Konzentration auf die Umgebung ist. Wer sich früh morgens 5 bis 10 Minuten Zeit für sich und seine Gedanken nimmt, kann strukturiert in den Tag starten.

Denn derjenige kennt seine Gedanken, hat alles in eine Ordnung gebracht, weiß über den groben Tagesablauf Bescheid und hat die wichtigsten Situationen des anstehenden Tages schon einmal in Gedanken durchgespielt.

Motivation durch Meditation - Die Prinzipien von Kaizen

Ruhe und Gelassenheit

Die japanischen Prinzipien von Kaizen sind die beste Grundlage für mehr Ausgeglichenheit und Motivation durch Meditation.

In einem tollen Artikel zu diesem Thema konnte ich meine eigenen Erfahrungen wiederfinden.
Denn gezielte Konzentration auf den Jetzt-Moment wirkt für mich tagtäglich Wunder.

Kaizen bedeutet, dass man sich jeden Tag zur gleichen Uhrzeit für eine Minute lang komplett auf seine persönliche Weiterentwicklung konzentriert. Und der Hintergrund dieser Methode ist es, die gleiche Sache jeden Tag zur gleichen Zeit zu wiederholen und dadurch langfristig besser darin zu werden.

​Und eine Minute täglich ist ein super Anfang. Später können es dann 10, 20, 30 Minuten werden, in denen man sich bewusst der persönlichen Verbesserung und Gelassenheit widmet. Dabei liegt der Fokus auf Kontinuität.

Wenn du es schaffst, dich jeden Tag zur gleichen Zeit ein Stück zu verbessern, dann wird dich das selbstbewusster, glücklicher und vor allem super motiviert machen. ​

Meine Motivationsmeditation für dich

"Der Mensch braucht Stunden, wo er sich sammelt und in sich hineinlebt."
(Albert Schweitzer)

Zum Abschluss dieses Artikels möchte ich dir meine Motivationsmeditation schenken. Denn das ist meine „Wunderpille“, für mehr Motivation durch Meditation und um ausgeglichen in den Tag zu starten.

Die Motivationsmeditation ist eine von mir aufgenommene Meditation mit beruhigenden Worten und ausgeglichener Hintergrundmusik.

Teile dieses Wissen mit deinen Freunden
  • 27. Februar 2017
Stefan Wendt
 

Stefan Wendt ist Autor und Inhaber der Seite Motivation Is Key. Er liebt es Ideen umzusetzen und ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Seine Leidenschaft zur Motivation besteht gleichermaßen wie die zum Schreiben. Mehr zu Stefan liest du auf der „Über mich“ Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz